Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 15.12.18 Adventslauf

Erfreulich viele Läufer und Nordic Walker fanden sich dieses Jahr zum Abschluß der Laufsaison am Advenstlauf ein. Wie immer ging es über winterliche Strecken zu einem Gasthaus, wo dann der verdiente Lohn in Form von Essen, Trinken und Adventsgedichten wartete. Das Ziel war dieses Jahr zum letzten Mal das Gasthaus Reichenbächle in Holzschlag, das am Tag darauf für immer seine Pforten schloss.

Bilder dazu gibt es hier.

 

27.10.18 Bonndorfer Halbmarathon

Nachdem es monatelang und bis kurz vorher schönstes Wetter gab wurde es pünktlich zum Halbmarathon ungemütlich. Dennoch fanden sich 9 unentwegte Läufer ein und absolvierten die knapp 22 km des Bonndorfer Halbmarathons in 4 Etappen. Dazwischen gab es immer kurze Pausen am Begleitfahrzeug zur Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme, auch die begehrten Mohrenköpfe durften natürlich nicht fehlen. Beim Laufen wird's einem bekanntlich ja warm und so war das Wetter wie immer zweitranging. Nach dem Lauf waren auf jeden Fall alle sehr froh und glücklich, den Nachmittag eben nicht auf der Couch sondern bei sinnvoller moderater sportlicher Betätigung verbracht zu haben.

Bilder dazu gibt es hier und auch der Bericht in der Badischen Zeitung darf natürlich nicht fehlen:

http://www.badische-zeitung.de/bonndorf/hartgesotten-unterwegs--159070980.html

 

14.10.18 Schwarzwald-Marathon Bräunlingen

Dieses Jahr nahmen recht wenige Lauftreffler am Schwarzwald-Marathon teil, Nadja Pfendler-Leux und Nikolaus Graef aber mit hervorragenden 10ten Plätzen in ihren Altersklassen:

  • 42km: Nikolaus Graef      3:45:50 (5:21/km) Platz   99, AK W55 Platz  10
  • 21km: Nadja Pfendler-Leux 1:47:43 (5:08/km) Platz   28, AK W35 Platz  10
  • 21km: Gernot Geng         1:48:41 (5:09/km) Platz  256, AK M50 Platz  37
  • 21km: Pjotr Wosnitza      1:54:28 (5:27/km) Platz  368, AK M40 Platz  51
  • 10km: Reiner Howe           57:35 (5:46/km) Platz  129, AK M55 Platz  16

 

05.-07.10.18 3-Länder-Marathon Bregenz

Die Laufreise 2018 führte den Lauftreff Bonndorf zum 3-Länder-Marathon in Bregenz. 9 Personen machten sich am Freitag auf die Reise und verbrachten 2 sehr schöne Tage am Bodensee. Normalerweise findet dieser Lauf wohl bei schlechtem Wetter statt aber nach diesem Supersommer will wohl der Herbst wettermässig nicht nachstehen. Zum Aufenhalt im Dreiländereck war das natürlich klasse, zum Laufen am Sonntag aber eigentlich schon wieder zu warm.
Das Besondere an diesem Lauf ist nicht nur, dass die Marathonstrecke durch 3 (die kürzeren Strecken nur durch 2) Länder führt, sondern auch dass man mit dem Schiff vom Ziel Bregenz zum Start nach Lindau fahren kann. Außerdem wurde heuer hier zum ersten Mal die Schweizer Marathonmeisterschaft ausgetragen, so daß auch ein Hubschrauber des Fernsehens dabei war.

Die Strecke an sich ist sehr schön von Lindau am Bodensee entlang nach Bregenz und dann durch's Naturschutzgebiet. Die Marathonis weiter in die Schweiz und alle Läufer haben das Ziel im Casino-Stadion in Bregenz. Die Strecke führt auch direkt durch die berühmte Seebühne hindurch. Frank Otteny konnte nicht anders und schmetterte bei unserem kurzen Einlaufen am Samstagabend in der Seebühne Händels Halleluja, was ihm begeisternden Applaus der asiatischenTouristen einbrachte.

Den Samstag verbrachten wir bei Superwetter in Lindau, die Abende in tollen Lokalen in Bregenz. Und ja, gelaufen sind wir auch, wobei Spitzenzeiten aufgrund der Temperaturen nicht möglich (und auch nicht nötig) waren. Dennoch schaffte es Axel im Halbmarathon als Dritter seiner Altersgruppe wieder auf's Treppchen, da die Bedingungen ja auch für die Konkurrenten nicht optimal waren.

 

Hier die einzelnen Ergebnisse:

Halbmarathon (21.1 km):

  • Axel Kostenbader          1:22:47 (3:55/km) Platz   23, AK M45 Platz   3
  • Gerhard Tascher           1:34:53 (4:30/km) Platz  149, AK M50 Platz  13
  • Sabine Otteny             1:49:17 (5:11/km) Platz  106, AK W50 Platz  11
  • Reiner Howe               2:03:33 (5:51/km) Platz 1041, AK M55 Platz 102

Viertel-Marathon (10.9 km):

  • Andreas Wieser            1:06:28 (6:06/km) Platz  550, AK M55 Platz  53

 Nordic Walking (10.9 km):

  • Elvira Howe               1:31:03 (8:21/km) Platz   26

Bilder dazu gibt es hier!

Ein YouTube-Video vom Start gibt's hier!

 

14.09.18 Claudia Kehl gewinnt die May Running Series

Die 4 zur Gesamtwertung der May Running Series gehörenden Läufe sind der Estelberglauf Albbruck, der Schluchseelauf, der City Run Waldshut und der Klettgaulauf Weisweil. Nachdem Claudia 2017 zweite in ihrer Altersklasse geworden ist, konnte sie 2018 die May Running Series gewinnen. Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Hier die Bilder von der Siegerehrung:

https://www.may.de/files/may/Blogbeitraege/Sport/May%20Running%20Series/Finale/IMG_1180.jpg

https://www.may.de/files/may/Blogbeitraege/Sport/May%20Running%20Series/Finale/IMG_1186.jpg

 

Zu seiner eigenen Überraschung wurde Klaus-Martin Winter Dritter in seiner Altersklasse, auch dazu herzlichen Glückwunsch!

 

Marathonvorbereitung Axel Kostenbader

Da Axel am 28.10.18 in Frankfurt seinen 11. Marathon laufen will, hat er die folgenden vorbereitenden Läufe absolviert:

  • 15.09. Sedus Run Dogern, 10.55 km         39:52 (3:47/km) Platz 3 
  • 29.08. AKB-Run Untersiggenthal, 7.2 km    26:13 (3:38/km) Platz 9, AK M40 Platz 2
  • 05.09. AKB-Run Brugg, 8.7 km              32:23 (3:41/km) Platz 5, AK M40 Platz 1
  • 09.09. Schinkenlauf, 21 km              1:24:10 (4:00/km) Platz 1, AK M45 Platz 1
  • 30.09. Rothaus Mudiator,                1:47:19           Platz 1, AK M45 Platz 1
  • http://www.badische-zeitung.de/grafenhausen/eine-grossartige-lektion-in-sachen-teamarbeit--157189590.html

Nachtrag:

Obwohl er so gut in Form war wie lange nicht mehr, musste Axel den Frankfurt Marathon bei km 35 aus gesundheitlichen Gründen abbrechen. Trotzdem er schon ab km 15 wohl durch eine abklingende Erkältung gesundheitliche Schwierigkeiten hatte und sogar Pausen einlegen musste, war seine Halbmarathon-Durchgangszeit mit 1:22 noch sehr gut. Dann ging es aber immer schlechter, so dass er dann ca. 10 km später das Handtuch werfen musste. Das ist bitter für die lange Vorbereitungszeit, aber eben menschlich und nicht zu ändern. der nächste Marathon kommt bestimmt!

 

09.09.18 Schwarzwälder Schinkenlauf

Eine tolle Leistung erbrachte Nadja Leux-Pfendler auf der 10km-Strecke am Schinkenlauf. Sie wurde Gesamtdritte und erste in ihrer Altersklasse.

  • Nadja Leux-Pfendler          53:14 (5:19/km) Platz   3, AK W35 Platz   1

 

18.08.18 27. Fuller Dorf-Triathlon

Möglicherweise bedingt durch den heißen Sommer (immerhin gibt es da eine Schwimmdisziplin) stehen Triathlons bei einigen Lauftrefflern dieses Jahr hoch im Kurs. Nach der Teilnahme bei der Lauchringer Triathlonnacht und dem DunkerBewegt Triathlon in Bonndorf stand mit dem Fuller Dorf-Triathlon der nächste Kurz-Triathlon auf dem Programm.

Neben den 4 Einzelstartern Julia Polley, Klaus-Martin Winter, Peter Steck und Sebastian Reznjak hatte Axel Kostenbader auch noch eine Staffel angemeldet. Als Schwimmerin hatte er die erst 11-jährige Leistungsschwimmerin Aimee Nägele aus Grafenhausen aufgeboten, ein Radfahrer fehlte ihm aber noch. Kurzerhand bot sich Julia Polley an, nach ihrem Einzelstart auch noch die Radstrecke in der Staffel zu übernehmen. Für alle waren 300 m Schwimmen in der Fuller Badi, 14.5 km Radfahren auf der Gippinger Radstrecke sowie 5.5 km Laufen am Rhein zu absolvieren.

Bemerkenswert neben Julias doppeltem Radstart war noch die Leistung von Sebastian, der 5 min. vor dem Start in seinen Badelatschen umgeknickt war. Dass er sich dabei den Mittelfußknochen gebrochen hatte, war ihm erst nach dem Triathlon bewusst geworden. Mit diesem Handicap noch den 30. Platz zu erreichen ist fast unglaublich. Und auch Julia hatte sich beim zweiten Mal Radfahren tatsächlich noch um 1:12 min. gesteigert.

Auch der 2te Platz von Peter Steck bei den Ü50 ist bemerkenswert, weil trotz des relativ kleinen Teilnehmerfelds doch einige hochkarätige Lokalmatadoren am Start waren.

 

Hier die einzelnen Ergebnisse, es verwundert nicht dass die Staffel jeweils am Schnellsten war:

Name              Schwimmen(Platz) Radfahren(Platz)       Laufen(Platz)              Gesamt       NÄGELE,Aimee         04:56         POLLEY,Julia 26:24     KOSTENBADER,Axel 21:33     00:52:53 (2)
STECK, Peter         05:45 (1)                  27:41 (6)                  24:50 (3) 00:58:16 (2)
POLLEY, Julia        05:42 (7)                  27:36 (7)                  28:06 (7) 01:01:24 (
7)
RZEJAK, Sebastian    05:27(14)                  28:25(31)                  28:41(30) 01:02:33(30)
WINTER, Klaus-Martin 07:53(12)                  32:58(13)                  30:37 (8) 01:11:28(11)

Bilder dazu gibt es hier!

Und natürlich den Beircht in der Badischen Zeitung:

http://www.badische-zeitung.de/bonndorf/lauftreffsportler-zeigen-im-triathlon-grosse-klasse--156141842.html
 

20.07.18 Claudia Kehl gewinnt den Klettgaulauf!

Beim 4ten und letzten Lauf der May Running Series hat Claudia Kehl ihren sehr guten Ergebnissen im aktuellen Laufjahr (z.B. 3ter Platz ihrer Altersklasse beim Schluchseelauf) nun die Krone aufgesetzt. Beim schwierigen Klettgaulauf mit 10,2 km Länge und ca. 250 Höhenmetern konnte sie ihrer „Dauerrivalin“ Evi Polito 18 Sekunden abnehmen und zuoberst auf dem Podest Platz nehmen. Mit ihrer Zeit von 45:28 musste sie nur 10 Männer an sich vorbei ziehen lassen. Diese tolle Leistung rundeten die anderen TuS-Teilnehmer ab mit dem 3. Platz in AK M60 von Klaus-Martin Winter und dem 4. Platz in AK W30 von Nadja Leux-Pfendler. Im flachen Lauf über 5,5 km kam auch Marina Kehl auf den 3. Platz ihrer AK.

Reiner Howe verbesserte sich um über 2 min. und Elvira Howe kam im Nordic-Walking auf Platz 30 von immerhin 153 Teilnehmern.

Die Ergebnisse im Einzeln:

Hauptlauf (10.2 km, 250 Hm):

  • Claudia Kehl              45:28 (4:27/km) Platz   1, AK W40  Platz  1
  • Nadja Leux-Pfendler       52:42 (5:10/km) Platz  11, AK W30  Platz  4
  • Klaus-Martin Winter       57:38 (5:39/km) Platz  78, AK M60  Platz  3
  • Reiner Howe               58:13 (5:42/km) Platz  81, AK M50  Platz 20

 Flacher Lauf (5.5 km):

  • Marina Kehl               27:38 (5:01/km) Platz   6, AK HKW  Platz  3

 Nordic Walking (7.0 km, 120 Hm):

  • Elvira Howe               56:30 (8:04/km) Platz  30

 

29.06.18 3. Lauchringer Triathlonnacht 

Dieses Jahr war der TuS Bonndorf schon mit 5 Teilnehmern an der Triathlonnacht vertrete, das sind ja 400m Schwimmen, 18 km Radfahren, 5 km Laufen. Auch dieses mal gab es sehr gute Ergebnisse, nur einstellige Plätze in den Altersklassen. 

  • Raphael Otteny         1:07:36 (2:53/km) Platz  43, AK TM20 Platz 2 
  • Peter Steck            1:08:08 (2:55/km) Platz  47, AK TM50 Platz 3
  • Sebastian Rzejak       1:11:34 (3:04/km) Platz  82, AK TM30 Platz 9
  • Julia Polley           1:12:03 (3:05/km) Platz  13, AK TW30 Platz 5
  • Nadja Leux-Pfendler    1:20:39 (3:27/km) Platz  40, AK TW35 Platz 6 

Bilder dazu gibt es hier: https://www.triathlon-lauchringen.de/bilder-1/

 

17.06.18 Lauf an der Wutach Reiselfingen

Traditionell nehmen auch immer einige Lauftreffler an den Läufen in der unmittelbaren Umgebung teil, so auch am Lauf an der Wutach in Reiselfingen, der dieses Jahr ganz im Zeichen der 800-Jahr-Feier von Reiselfingen stand. Wiederum konnte Claudia Kehl ihre Altersklasse gewinnen und den 2ten Gesamtrang bei den Frauen belegen.

  • Claudia Kehl              43:10 (4:14/km)   Platz  2 AK W45 Platz  1
  • Nikolaus Gräf             47:41 (4:40/km)   Platz 45 AK M55 Platz 10
  • Nadja Leux-Pfendler       49:51 (4:53/km)   Platz  8 AK W35 Platz  3 

Bilder dazu gibt es hier: https://www.800-jahre-reiselfingen.de/bildergalerie-1/lauf-an-der-wutach/ 

 

17.06.18 City-Run Waldshut

Auch 2018 gab es am City-Run in Waldshut wieder tolle Erfolge für die TuS-Lauftreffler. So konnte Raphael Otteny den Fit&Fun-Lauf über 5,6 km gegen renommierte Konkurrenz der LG Hohenfels gewinnen.

  • Raphael Otteny            21:52 (3:54/km)   Platz 1 AK M Platz  1

Auch im doppelt so langen Hauptlauf gab es sehr gute Resultate, Claudia Kehl konnte einmal mehr ihre Altersklasse gewinnen und wurde Gesamtzweite der Frauen.

  • Claudia Kehl              49:54 (4:27/km)   Platz    2 AK W40 Platz   1
  • Klaus-Martin Winter     1:02:01 (5:32/km)   Platz   56 AK M60 Platz   3
  • Reiner Howe             1:44:14 (5:49/km)   Platz   66 AK M50 Platz  10

13.05.18 Schluchseelauf

Wie immer haben am bedeutendsten Lauf in unserer unmittelbaren Nachbarschaft wieder einige TuSler teilgenommen.

Noch konnte sich Axel Kostenbader als schnellster Bonndorfer behaupten, obwohl er heute auf den letzten 3 km seinem schnellen 10,6 km-Lauf mit 3:47/km Schnitt beim Johanniterlauf in Leuggern 4 Tage zuvor Tribut zollen musste. Allerdings ist ihm Raphael Otteny dicht auf den Fersen, der bei seinem ersten Schluchseelauf überhaupt eine "Hammerzeit" (O-Ton Axel) gelaufen ist. Und auch Claudia Kehl hat sich wieder sehr gut in in Szene gesetzt und konnte ihr Bestzeit um mehr als 4 min. steigern! Ebenso konnten Nadja Leux-Pfendler, Bertram Isele und Sabine Otteny ihre Bestzeiten z.T. um mehrere Minuten verbessern und einstellige Plätze in ihren Altersklassen erreichen.

Es gilt also das alte Läufersprichwort: Alter schützt vor Bestzeit nicht!

  • Axel Kostenbader        1:10:44 (3:53/km)   Platz   39 AK 45 Platz   3
  • Raphael Otteny          1:11:48 (3:57/km)   Platz   44 AK HK Platz  14
  • Claudia Kehl            1:20:45 (4:26/km)   Platz   10 AK 45 Platz   3
  • Gerhard Tascher         1:24:29 (4:39/km)   Platz  343 AK 50 Platz  34
  • Nikolaus Gräf           1:27:23 (4:48/km)   Platz  472 AK 55 Platz  25
  • Nadja Leux-Pfendler     1:31:27 (5:01/km)   Platz   84 AK 35 Platz   7
  • Bertram Isele           1:31:55 (5:03/km)   Platz  705 AK 45 Platz 104
  • Sabine Otteny           1:32:49 (5:06/km)   Platz  107 AK 50 Platz   8
  • Klaus-Martin Winter     1:42:09 (5:37/km)   Platz 1201 AK 60 Platz  46
  • Reiner Howe             1:44:14 (5:44/km)   Platz 1296 AK 55 Platz 117
  • Friedbert Zapf          2:02:39 (6:44/km)   Platz 1709 AK 65 Platz  38

Auf der 10,4 km Strecke konnte sich Ute Probst gegenüber ihrem Debut 2017 sogar um über eine Viertelstunde verbessern:

  • Ute Probst              1:02:52 (6:03/km)   Platz   90 AK 50 Platz  10

Hier der Bericht aus der badischen Zeitung:

http://www.badische-zeitung.de/bonndorf/raphael-otteny-laeuft-eine-hammerzeit

 

06.05.18 Schlüchtseelauf

Auch am Schlüchtseelauf nahmen einige Lauftreffler teil, auf der kurzen 6,8 km langen Strecke sogar gleich 3 Ottenys!

Raphael Otteny konnte den Lauf sogar gewinnen, Chapeaux. Das lässt für den Schluchseelauf einiges erhoffen!

 

Kurzer Lauf, 6,8 km:

  • Raphael Otteny            26:39 (3:55/km)   AK Platz  1 
  • Sabine Otteny             35:09 (5:10/km)   AK Platz  5
  • Frank Otteny              37:36 (5:32/km)   AK Platz  3

Langer Lauf, 11,6 km:

  • Axel Kostenbader          48:11 (4:09/km)   AK Platz  2
  • Nadja Leux-Pfendler     1:02:32 (5:24/km)   AK Platz  1

22.04.18 Estelberglauf

Auch bei diesem heißen Sommerwetter im April auf dieser schwierigen Strecke mit teils bis 30% steilen Anstiegen ließen es sich unsere 2 Topläufer Claudia und Axel nicht nehmen, in ihrer Altersklasse jeweils den 2ten Platz zu belegen. Auch Klaus-Martin belegte in seiner Altersklasse den hervorragenden 3ten Platz.

  • Axel Kostenbader        0:54:33 (4:40/km)   Platz   8,   AK M40 Platz  2
  • Claudia Kehl            1:02:00 (5:18/km)   Platz   2,   AK W40 Platz  2
  • Klaus-Martin Winter     1:22:38 (7:04/km)   Platz  61,   AK M60 Platz  3
  • Reiner Howe             1:26:32 (7:24/km)   Platz  65,   AK M50 Platz 12  

08.04.18 Freiburg Marathon

Durch Krankheit und Trainingsausfälle war die Zahl der Lauftreffler dieses Jahr in Freiburg stark dezimiert. Diejenigen die laufen konnten und wollten hatten aber trotz der für schnelle Zeiten viel zu hohen Temperaturen wieder beachtliche Resultate aufzuweisen. Hervorzuheben ist Raphael Otteny, der seinen ersten Halbmarathon in der Zeit von 1:23:

  • Raphael Otteny          1:23:34 (3:58/km)   Platz    61,  AK M   Platz  20
  • Gerhard Tascher         1:38:34 (4:40/km)   Platz   545,  AK M50 Platz  58
  • Klaus-Martin Winter     2:18:58 (6:35/km)   Platz  3185,  AK M60 Platz 139

4 Bonndorfer nahmen sich den Marathon vor, bei den zu hohen Temperaturen kein leichtes Unterfangen:

  • Fabian Hegar            3:08:19 (4:28/km)   Platz    28,  AK M30 Platz  11
  • Nikolaus Graef          3:41:53 (5:15/km)   Platz   163,  AK M55 Platz 108
  • Felix Deinzer           3:52:39 (5:31/km)   Platz   235,  AK M   Platz  41
  • Jurij Schäfer           3:57:37 (5:38/km)   Platz   263,  AK M40 Platz  40

Und Reiner Howe absolvierte den zum ersten mal angebotenen AOK-Gesundheitslauf über 10 km:

  • Reiner Howe               56:51 (5:41/km)   Platz   261,  AK M50 Platz  13

Hier noch die Bilder einiger Bonndorfer nach dem Lauf:

Nikolaus Nr. 256, Fabian Nr. 321:

http://www.badische-zeitung.de/marathon-gesichter-aus-freiburg-a-bis-h-x4x?page=14#sitenavigation

Raphael Nr. 278:

http://www.badische-zeitung.de/marathon-gesichter-aus-freiburg-i-bis-p-x4x?id=151323928

 

28.03.18 Lauftreff-Eröffnung

Zukünftig immer am ersten Mittwoch in der Sommerzeit starten wir die Lauftreffsaison, hier die Berichte aus der Badischen Zeitung.

http://www.badische-zeitung.de/bonndorf/lauftreff-zieht-es-wieder-hinaus-in-die-natur--150431416.html

http://www.badische-zeitung.de/bonndorf/hartgesottene-kennen-keine-kaelte--151039001.html

 

Jan-Feb Powercamp 2018

Seit mehr als 20 Jahren bieten Elvira und Reiner Howe nun schon das so genannte Powercamp in der Stadthalle Bonndorf an. Seit einigen Jahren wird das zusammen mit den Leichtathleten des TuS Bonndorf gemacht. Sören Thor übernimmt dabei den Teil Aufwärmen und Lauftechnik, Elvira Howe den Teil Laufgymnastik und abschließendes Dehnen und Reiner Howe kümmert sich um einen interessanten Parcours mit bis zu 12 Stationen, an denen im Wechsel trainiert (40 Sek.) und pausiert/gewechselt (20 Sek.) wird. Im Olympiajahr 2018 hat er sogar einen Parcours mit lauter olympischen Winterdisziplinen entworfen inkl. Biathlon, Skisprung, Skilanglauf, Riesenslalom etc. Bilder davon könnt ihr hier anschauen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?